Sakramente (Taufe, Erstkommunion, Firmung, …)

» Taufe:

Tauffeier: Samstag, einmal im Monat 11.00 Uhr:

Die Anmeldung erfolgt in der Pfarrkanzlei der Wohnpfarre eines der Erziehungsberechtigten mindestens einen Monat vor dem nächsten Tauftermin.

Tauftermine:

  • 18.03.2017 um 11:00
  • 08.04.2017 um 11:00
  • 20.05.2017 um 15:00
  • 10.06.2017 um 11:00

 

Mitzubringen sind die Geburtsurkunde und der Meldezettel des Kindes, die Taufscheine von Vater und Mutter und (wenn vorhanden) der Trauschein bzw. die Heiratsurkunde der Eltern. Des weiteren ist der Taufschein (! original !), der Meldezettel und Trauschein des Paten mitzubringen. Taufpaten müssen Mitglied der römisch-katholischen Kirche oder einer unierten katholischen Kirche sein (keine Ausgetretenen).

» Erstkommunion

Die Feier der Erstkommunion der Pfarre Lainz-Speising wird am Samstag, 20. Mai 2017 um 10:00 Uhr in der Konzilsgedächtniskirche Lainz, 1130 Wien, Kardinal König Platz 1, stattfinden.


Elternabend.pdf (129KB)

 

» Firmung

Die Firmung 2016 wird voraussichtlich am Samstag, den 3.Juni 2017  in der Konzilsgedächtniskirche Lainz um 10.00 Uhr gespendet.

Alle detaillierten Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier: brief-einladung-firmung-2016-17

 

» Trauung

Anmeldung in der Pfarrkanzlei der Wohnpfarre von Braut oder Bräutigam einige Monate vorher.

Wenn beide noch nicht verheiratet waren, bringen Sie zur Anmeldung von beiden Partnern bitte folgende Dokumente mit: Taufschein, Geburtsurkunde, Meldezettel, amtlicher Lichtbildausweis, standesamtliche Heiratsurkunde (letztere muss spätestens bei der Trauung vorliegen).

Sollten sie bereits standesamtliche Vorehen gehabt haben, sind zusätzlich noch folgende Dokumente mitzubringen: zivile Heiratsurkunde, Scheidungsdekrete bzw. Sterbeurkunde.

Sollten Sie bereits kirchliche Vorehen gehabt haben, ist der kirchliche Trauschein, die Sterbeurkunde bzw. die Annullierung der Vorehe mitzubringen.

» Krankenkommunion und Krankensalbung:

Anfrage bitte in der Pfarrkanzlei

» Feier der Versöhnung (Beichte):

siehe “Liturgie, Messzeiten”