Pfarrgemeinderat

Unser Pfarrgemeinderat

PGR-Klausur September 2014

Amtliche PGR-Mitglieder:

  • Pfarrer Pater Gustav Schörghofer SJ
  • Diakon Ralph Schimpl

Gewählte PGR-Mitglieder und deren Tätigkeitsbereiche

Ein Plakat des gesamten PGR finden Sie hier: PGR Plakat neu

Jungschar, Junge Erwachsene

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind in unserer Pfarre zuhause. Sie setzen ihre Kräfte für andere ein und entfalten ihre hohen Begabungen. Sie gestalten Gottesdienste, arbeiten bei Festen der Pfarre mit und entwickeln eigene Programme. Unterschiedliche Talente und Charaktere arbeiten zusammen und lernen auch im Konflikt. Meine Hauptaufgabe sehe ich darin, eine gute Entwicklung der Jugend in der Pfarre zu fördern. Dabei leiten mich die Hauptakzente des Jesuitenordens: die Verkündigung des Glaubens und der Einsatz für soziale Gerechtigkeit, Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Dialog mit anders Denkenden. Unsere Spiritualität sucht Gottes Stimme in der ganzen Wirklichkeit zu hören und dabei emotionale Feinfühligkeit mit vernünftiger Reflexion zu verbinden. Jugendmesse 1x monatlich Sonntagabend in der Schulzeit: die Musik wird meist von Jugendlichen selbst gestaltet; danach gemütliches Beisammensein beim offenen Betrieb im Alten Pfarrhof. Projekt Samuel jeden Mittwochabend im Alten Pfarrhof: Gebet der JCE (Jugend der Charismatischen Erneuerung). Donnerstagabend: offener Betrieb im Alten Pfarrhof; Filmabende und philosophische Diskussionen. Jugendchor: Alle, die Freude an mehrstimmiger Musik haben, sind herzlich eingeladen mitzusingen: Chorprobe unter der Leitung von Josef Baumgartner: sonntags um 17:00. Firmvorbereitung: Jugendliche ab der 9. Schulstufe wachsen in unserer Pfarre als selbstverantwortliche Christen heran: Begleitet von jungen Erwachsenen bringen sie sich in Gottesdiensten ein, engagieren sich caritativ und beschäftigen sich mit Glaubensfragen, um sich frei und bewusst für ein christliches Leben zu entscheiden.

Ministranten

Derzeit gibt es ca. 30 Ministrantinnen und Ministranten in unserer Pfarre. Sie treffen sich einmal im Monat zu Ministrantenstunden. Ansprechperson: Diakon Ralph Schimpl

Liturgieausschuss

cpasterDas Wort “Liturgie” bedeutet ursprünglich “öffentliches Werk”, Dienst des Volkes” und “für das Volk”. Liturgie soll etwas Lebendiges sein. Dazu gehört: Es sollen sich möglichst viele Menschen einbringen können. Die auf die Menschen abgestimmten liturgischen Feiern sind ein Angebot um zu Glaubenstiefe und Gebetstiefe, gemeinsam und alleine, zu gelangen. Beispiele für Gottesdienstformen in unserer Gemeinde: Sonntags- und Wochentagsgottesdienste, Erntedank, Friedhofsgang mit Gräbersegnung, Kinder- und Jungschar Gottesdienste, Jugendmessen, Kinderwortgottesdienste, Adventkranzweihe, Roratemessen im Advent, Herbergsuche, Adventfeierstunde am 8.12. in der Kirche, Christmette um 23.00, Frauengebet von Frauen für Frauen gestaltet (jeden 1. und 3. Freitag im Monat), Frauen- und Müttermessen (jeden 1. Mittwoch im Monat), Jahresschlussandacht, Kreuzwegandachten, Ölbergandacht & Nachtgebet, Auferstehungsfeier um 5.00 früh, Krankensalbung, Geburtstags-gottesdienste, Taufen, Erstkommunion, Firmung, Emmausgang nach Heiligenkreuz & Emmausgottesdienst, Maiandachten, Rosenkranz, Wallfahrt, etc. Ansprechperson: Christa Paster (Telefonisch über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Kinderliturgieausschuss

Mit einem starken Team im Rücken darf ich mich seit vielen Jahren besonders für die Kinderliturgie in unserer Pfarre einsetzen. Unsere Kinder sollen die Möglichkeit haben, den christlichen Glauben in all seiner Lebendigkeit und Vielfalt kennen zu lernen, und so langsam in unsere Kirche hineinwachsen. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Kindern in der Kirche eine Heimat zu geben, ihnen einen Überblick und eine grundsätzliche Befähigung zur Liturgie zu vermitteln und sie immer mehr im Gottesdienst einzubeziehen. Dabei wollen wir besonders die Zielgruppe der + 3-8 Jährigen ansprechen Wir veranstalten in regelmäßigen Abständen KIWOGOs (= Kinderwortgottesdienste) und Kindermessen, wobei wir ein besonderes Augenmerk auf den Advent mit Weihnachten und die Fastenzeit mit Ostern legen. Außerdem bieten wir jedes Jahr auch Kinderkreuzwege und Kindermaiandachten an. Alle Termine entnehmen Sie bitte dem Schaukasten, den Mitteilungsblättern, der Homepage sowie den Aushängen in Schulen und Kindergärten der Pfarre. Wenn Sie Fragen haben, das Infoblatt regelmäßig per E-mail bekommen wollen, oder sogar mithelfen wollen, können Sie sich gerne jederzeit an mich wenden. Ansprechperson: Michaela Gerstbach

Fachausschuss für Menschen in Familie, Ehe und Beziehungen

Vielfältig sind heute die Formen des Zusammenlebens von Menschen. Ob Ehepaare, Lebensgemeinschaften, Familien, Alleinerziehende, Geschiedene, Wiederverheiratete,….- Menschen in Beziehung, die ihr Leben nach Gott ausrichten wollen, sollen sich in der Pfarrgemeinde wohl fühlen können. Dafür möchte sich der Fachausschuss für Menschen in Familie, Ehe und Beziehungen mit Phantasie und Engagement einsetzen. Mit vielen unterschiedlichen Angeboten soll Raum für Austausch und Erleben von Gemeinschaft mit Gleichgesinnten geschaffen werden, sodass die Pfarre Heimat für viele sein kann. Alle Gruppen oder Veranstaltungen sind offene Treffen, auf unserer Seite können Sie sich noch detaillierter über unsere Arbeit informieren. Ansprechperson: Roman Mjka-Wittmann

Pfarrausschuss Caritas, Soziale Dienstea

mwelsersheimbDurchführung der Caritassammlung, Mitwirkung beim Pfarr-Flohmarkt – Betreuung von Bedürftigen, Sprechstunde jeden 1. und 3. Donnerstag 10:30-11.30 Uhr, betreut von Ilse Klinger, Madeleine Welsersheimb, Erich Machu – Jährliche Krankenmesse mit Krankensalbung (mit anschließender Jause im Pfarrsaal ) – März/April – Geburtstagsbriefe: Besuch der “runden” Geburtstagskinder (70, 75, 80 ff jährige Pfarrmitglieder); betreut von Friedl Hofmann und dem Team der BriefausträgerInnen, verbunden mit Einladung zu Geburtstagsandacht (und Jause) in jedem 2. Monat, betreut von den Ehepaaren Gallé, Kosar, Leidinger und Neumann. – Aufbau eines Transportdienstes (zum Mess-Besuch) für alte und gebrechliche Pfarrmitglieder Ansprechpersonen: Madeleine Welsersheimb (telefonisch über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Festausschuss

Aufgrund der hohen Aktivität unserer Pfarre und der Vielzahl an Veranstaltungen hat sich die Bildung eines Festausschusses bewährt, der den „nicht-liturgischen Teil“ von Feierlichkeiten zu organisieren und die tatkräftige Unterstützung der anderen Ausschüsse sicherzustellen hat. Im Besonderen sind hier die Organisation von Pfarrball, Osterfrühstück, Kirtag sowie diversen Agapen und Jubiläumsfeiern anzusprechen. Die zahlreich benötigten Mitarbeiter sollten sich durch Organisationstalent, Kreativität, liebevolle Dekorationsarbeit und/oder tatkräftiges Zupacken auszeichnen. Ansprechperson: Georg Reininghaus (telefonisch über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Finanzausschuss

Damit eine Pfarre gut funktionieren und ihre seelsorglichen Aufgaben erfüllen kann, muss sie ein lebendiges Gemeindeleben bieten. Zu diesem Zweck sind verschiedene Räumlichkeiten (sakrale, gesell­schaftliche und administrative) bereitzustellen. Darüber hinaus sollen eher wohl­habende Ge­meinden wie die unsere andere, weniger wohlhabende, auch solche in der dritten Welt, in de­ren seelsorglichen Anliegen unterstützen! Der Kirchenbeitragsanteil, der von der Finanzkammer der Erzdiözese den einzelnen Pfarren je nach deren Katholikenzahl überwie­sen wird, deckt in etwa die Personalkosten. Alles Übrige muss durch Sammlungen finanziert werden. Dazu gehören neben der Unterstützung von wich­tigen Anliegen der Weltkirche (Mission, Pater Spor­schills Straßenkinder, um nur einige zu nennen) auch alle Betriebs-, Energie- und Instandhaltungskosten von Kirche, Pfarrkanzlei, Jugend- und Jungscharheim. Die Kirche ist, an­ders als ein Unternehmen, keine gewinnorien­tierte Or­gani­sation und folglich auch nicht Vor­steuer-abzugsberechtigt. Ein besonders großes Anliegen war die im Oktober 2012 abge­schlossene Kirchensanierung, zu der die Pfarre einen Beitrag von knapp 300.000,- EURO aufzubringen hat. Die dazu ein­ge­gangenen finanziellen Verpflichtungen werden in den nächsten Jahren vermehrt Gegen­stand von zusätzlichen Sondersamm­lungen sein. Wir bitten um Verständnis und danken vielmals im Voraus für Ihre Unterstützung. Ansprechperson: Erich H. Machu (über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Bauausschuss

bpaster Der Bauausschuss ist zuständig für bauliche Angelegenheiten, die die Immobilien der Pfarre, deren Haustechnik und Instandhaltung betreffen. Größere Veränderungen bedürfen zwar der Zustimmung des Bauamts der Erzdiözese, fallweise auch des Bundesdenkmalamts, aber auch diese Anliegen müssen sorgfältig vorbereitet werden. Ansprechperson: Bernhard Paster (über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Kindertagesheim und Kindergarten

Das Kindertagesheim in der Jagdschlossgasse 2, unter der Leitung von Fr. Sabo, hat drei Kindergarten-Gruppen. Die Kinder werden zu einem christlichen, modernen und auch ökologischen Leben angehalten – auch die religiöse Erziehung wird nicht vernachlässigt. Jede Gruppe wird von einer ausgebildeten Kindergärtnerin und einer Assistentin betreut. Im Laufe des Jahres werden Feste wie Erntedank, Hl. Martin, Hl. Nikolaus, Weihnachten, Ostern, Kindergeburtstage, usw. gefeiert.  Ansprechperson: Kindertagesheim Fr. Sabo (804 28 19)

Chor MUSICA VIVA WIEN

Der Chor MUSICA VIVA WIEN ist ein Laienchor, der unter der Leitung von Jury Everhartz  bei Festmessen, beim Pfarrkirtag und anderen Anlässen in der Pfarre Lainz-Speising auftritt. Wir studieren sowohl geistliche, wie auch weltliche Musik ein, wobei der Bogen weit gespannt ist. Weiters können Sie uns bei Konzerten wie etwa im Kardinal-König-Haus, oder im Hietzinger Amtshaus hören. Zur Zeit hat der Chor ca. 35 Mitglieder. Wir freuen uns natürlich über neue Sängerinnen und Sänger. Unsere Chorproben halten wir jeden Dienstag von 19:30-21:30 Uhr im Pfarrsaal ab. Wir singen zu unserer Freude, der unserer Zuhörer und auch zur Freude Gottes – heißt es doch, wer singt betet doppelt Ansprechperson: Manfried Hillisch (manfried-hillisch@aon.at) oder Kontakt über die Pfarrkanzlei

3. Welt-Kreis

Seit vielen Jahren gibt es in unserer Pfarre eine Gruppe, die sich für den Verkauf Fair gehandelter Waren einsetzt. Weiters unterstützen wir drei Lainzer Gemeindemitglieder, die in Indien, Brasilien und im Kongo tätig sind. Wir sind eng verbunden mit der Missionsprokuratur der Jesuiten und auch jederzeit bereit, aktuelle Anliegen aufzugreifen und mit Hilfe der Pfarrgemeinde zu unterstützen. Jeden Sonntag nach dem 10:00 Gottesdienst ist unser EZA-Laden im Pfarrsaal geöffnet. Besuchen Sie uns! Zusätzliche Informationen finden Sie auf unserer 3. Welt-Kreis Seite. Ansprechperson: Christel Knöfler (über die Pfarrkanzlei erreichbar)

Umweltteam „Schöpfung und Umwelt“

Das Umweltteam beschäftigt sich mit Fragen der Schöpfungsverantwortung und will diesen Fragen vertiefend nachgehen. Wir engagieren uns mit Aktionen zur nachhaltigeren Gestaltung unseres Lebensstils, z.B. im Bereich Mobilität. Die weitere Erhöhung der Energieeffizienz der Pfarrräumlichkeiten und ein gutes Abfallmanagement in der Pfarre sind aktuelle Konkretisierungen. Unter “Umwelt” finden Sie weitere Informationen. Ansprechperson: Renate Meissl, Umweltbeauftragte der Pfarre (über die Pfarrkanzlei erreichbar)