Nachlese: Workshop Ökologischer Fußabdruck

Im Workshop Ökologischer Fußabdruck am 13.5. wurde uns – acht Teilnehmern – die Methode der in Globalen Hektar gemessenen  weltweiten Lebens-Ressourcen und die komplexen Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Wachstum, Konsum und Lebensqualität vorgestellt. Wir überprüften unseren eigenen Lebensstil und lernten die Auswirkungen kennen:  von hohen Lebens-Flugkilometern, täglichem Fleischkonsum, häufigen Fahrten mit dem Auto für die es Alternativen gäbe und einem üppigem Wohnraumanspruch (Faß) in womöglich schlecht öffentlich erreichbarer Lage. Das gute Gefühl unser Leben zu genießen und dabei nicht auf Kosten anderer oder auf Kosten der Zukunft zu leben könnte zu mehr Freude führen als wenn wir mit unseren Konsumgewohnheiten fortfahren.

(Text: Renate Meissl, Umweltteambeauftragte teilweise zitiert nach Infoprospekt Plattform „Footprint“ Österreich)