Nachlese Frauengebet 13.01.2017

dein Wille

Gottes Wille für uns

Da bildete Adonaj, also Gott, Adam, das Menschenwesen,
aus Erde vom Acker und blies in seine Nase Lebensatem.
Da wurde der Mensch atmendes Leben.
Nun legte Adonaj, also Gott, einen Garten in Eden an,
das ist im Osten, und setzte
das gerade geformte Menschenwesen dort hinein. 

Nächstes Frauengebet am Freitag, den 27. Jänner 2017
10.30 Uhr in der Kapelle des Alten Pfarrhofs
weiter

Mitteilungsblatt Jänner 2017

…von sehr großer Freude erfüllt

Alle Termine in der Druckversion: 

MB-2017-1-Jänner.pdf (813KB)

Ein kleines unscheinbares Ereignis brachte an Weihnachten vor 70 Jahren Glanz in die Stadt, die immer noch vom Krieg gezeichnet war. Franz Pollheimer aus der Josefstadt berichtet davon, dass seine zwei kleinen Buben neben bescheidenen Spielsachen auch weiße, lange Nachthemdlein vom Christkind geschenkt bekommen hatten. Einige Tage nach dem Heiligen Abend wollte der Ältere sein Nachthemd als ein Unterkleid für ein Königskostüm verwenden und erbat sich von seiner Mutter einen bunten Königsmantel dazu.… weiter

Mitteilungsblatt Dezember 2016

In der Nacht

Alle Termine in der Druckversion:

MB-2016-11-Dezember.pdf (505KB)

Manchmal wache ich auf, mitten in der Nacht. Es ist still, sehr still, nie dunkel. Es wird nicht mehr dunkel in unseren Städten. Auf dem Land vielleicht, in fernen Tälern, auf Bergen, da verschlingt das Dunkel alle Gestalt. In der Stadt ist immer Licht. Ich liege wach und weiß: Ich werde nicht mehr einschlafen. So stehe ich auf, braue Tee und lese und bete. Dann schlafe ich wieder. Verdrossen stehe ich auf, froh lege ich mich nieder.… weiter